Springe zum Inhalt

Ortsverband Saalfeld DOK X26 des DARC e.V.

  • MMANA-GAL Antennensimulation für Einsteiger

    Bernd (DL8AWJ) macht auf eine neue Videoreihe von Arthur (DL2ART) zum Thema Antennensimulation aufmerksam. Unten das erste von drei Videos zu diesem Thema

  • Unerwarteter Sonnensturm

    Die Webseite Futurezone (fuzo) berichtet auf Ihrer Seite von einem unerwarteten Sonnensturm. Vielleicht erklären sich damit die veränderten Kurzwellenbedingungen, die stellenweise zu beobachten waren. Hier der ganze Artikel: Sonnensturm trifft Erde überraschend (futurezone.at).

  • Nachlese zum Thüringen-Contest 2022

    Alljährlich am dritten Wochenende im September ist der Thüringen-Contest. Zeit im OM-Freundeskreis mal darüber nachzudenken: Wer?, Wann?, Wo? QRV ist. Wie jedes Jahr war die Standardantwort: „ Mal abwarten wie das Wetter wird!“. Ich habe auch abgewartet und kurzfristig entschieden VHF und UHF vom Luisenturm zu funken. Leider war aus Rudolstadt keine weitere Station zu hören. Die Saalfelder Funker waren dafür sehr stark vertreten. Arno (DL5APW), Werner (DL3ALE), Ronny (DL5HQ) und Mathias (DL4ZJ) konnte ich arbeiten.

    Dazu einige Impressionen vom Luisenturm und ein Bild auf die Antenne von Arno (DL5APW) an seinem Heim-QTH.

    Mein Fazit: Schön war es. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht.

    73! Bernd (DL8AWJ)

  • Listen und Einstellungen für den Digitalmode:

    Auf Nachfrage hier noch einmal der Hinweis auf die Webseite des DARC OV A23 "Alte Grafschaft Wertheim" . Auf dieser Seite kann man für viele Geräte Einstellparameter und Repeaterlisten finden. So zum Beispiel auch für D-Star oder für das bekannte ICOM Handfunkgerät ID-52. Insgesamt eine interessante Seite, die auch regelmäßig aktualisiert wird.

  • Aktueller Thüringen Rundspruch:

    Wer den September - Rundspruch zum Beispiel auf einem Repeater nicht hören konnte, hat hier noch einmal die Möglichkeit:

    Thüringen Rundspruch September 2022

  • Neuer QRP Transceiver „Q900“:

    Bernd (DL9AKA) macht auf den neuen QRP TRX "Q900" aufmerksam. Einen Eindruck vermittelt folgendes Video:

  • Neues aus Daniels Bastelstube:

    Daniel (DO5FDR) hat einen Überspannungswächter bzw. Überspannungsschutz entwickelt und gebaut. Die kleine Baugruppe kann in jedes Netzteil eingebaut werden und schützt die angeschlossenen Geräte vor möglichen Spannungsspitzen. Tritt eine solche Spitze auf, steuert der Thyristor durch und die Feinsicherung brennt durch. Damit wird die Spannungsversorgung zu den Verbrauchern unterbrochen.

    Daniel hat von diesem Bausatz noch ein paar Exemplare mehr angefertigt. Bei Interesse bei ihm melden.

  • Strom-Mangellage – wie können wir helfen?

    Aus dem Distrikt Württemberg (P) berichtet der Notfunkreferent Jürgen (DL8MA) über ein kurzfristig anberaumtes Treffen der Schweizer Funkamateure des USKA, welches von Willi (HB9AMC), Political Lobbying der USKA. Alle weiteren Infos gibt es unter www.uska.ch/strom-mangellage-wie-koennen-wir-helfen/  

  • Die Amateurfunkverordnung wird novelliert :

    Auch wenn die Mitteilung schon über verschiedene Kanäle publiziert wurde, hier der Wortlaut von der Webseite unseres Clubs (redaktionell bearbeitet). Dank an Andreas (DO7AW), Daniel (DO5FDR) und Bernd (DL8AWJ) für die Hinweise:

    Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr den Referentenentwurf einer neuen Amateurfunkverordnung vorgelegt, die einige Neuerungen für alle Funkamateure bringen wird. Der Vorsitzende des DARC e. V. und des Runden Tisch Amateurfunk (RTA), Christian Entsfellner, DL3MBG zeigte sich erfreut: „Die neue Verordnung setzt langjährige Forderungen des DARC und des RTA um. So hat das Ministerium bestehende Forderung nach einer Einsteigerklasse umgesetzt.
    Damit wird der Einstieg in den Amateurfunk deutlich vereinfacht.“ Während die bestehenden Klassen E und A durch den Einzug neuer Themen aus der Digitaltechnik im Niveau angehoben werden, konzentriert sich die Klasse N auf betriebliche Kenntnisse, Vorschriften und grundlegende Kenntnisse der Technik. Inhaber der neuen Klasse N werden auf 2m und 70cm mit einer maximalen Leistung von 10 W EIRP senden dürfen. "Die neue Einstiegsklasse soll entsprechend der internationalen Vorgaben insbesondere Jugendlichen und älteren Menschen einen Zugang zum Amateurfunk bieten" erläutert Vorstandsmitglied Ronny Jerke, DG2RON. Das gesetzlich festgeschriebene Selbstbaurecht wird dabei nicht eingeschränkt. Somit können auch Einsteiger Funkgeräte oder Hotspots selbst entwickeln, aufbauen und in Betrieb nehmen.
    Die Prüfung wird einem aufbauenden System folgen, wie es z. B. von der US-amerikanischen Amateurfunkprüfung bekannt ist. Hierbei wird zunächst die Prüfung für die Klasse N abgelegt, die bereits alle Fragen aus den Bereichen betriebliche Kenntnisse und Vorschriften enthält. Anschließend kann die technische Prüfung der Klasse E und dann der Klasse A abgelegt werden.
    „Die durch den DARC entwickelten Prüfungskataloge für die drei Klassen sind so aufgebaut, dass sich die Inhalte und Fragestellungen nicht wiederholen. Inhalte die bereits in einer niedrigeren Klasse geprüft wurden, spielen in der Prüfung für eine höhere Klasse keine Rolle mehr. Alle zukünftigen Funkamateure durchlaufen also die Prüfungen der Klasse N, über E bis zur Klasse A. Es soll dabei möglich sein, alle Prüfungen an einem Tag abzulegen.“ so der AJW-Referatsleiter Dr. Matthias Jung, DL9MJ.
    Der bisher nicht geregelte Remote-Betrieb ist in die neuen Amateurfunkverordnung aufgenommen worden. Inhaber der Zulassungsklasse A dürfen zukünftig Amateurfunkstellen aus der Ferne betreiben und auch anderen Funkamateuren der Klasse A zur Nutzung überlassen. Eine weitere wichtige Neuerung betrifft den Ausbildungsfunkbetrieb, der zukünftig ohne gesondertes Ausbildungsrufzeichen möglich sein wird. Stattdessen wird durch Voranstellen des Prefixes „DN/“ aus jedem Rufzeichen der Klasse E oder A ein Ausbildungsrufzeichen.
    Der RTA hat nun 4 Wochen, um den Entwurf der Verordnung zu kommentieren. Der Vorstand und die Referate des DARC haben bereits mit einer genauen Prüfung des Verordnungstexts begonnen und werden zeitnah berichten.

    Die Pressemeldung des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr kann unter bmdv.bund.de/SharedDocs/DE/Pressemitteilungen/2022/065-kluckert-amateurfunkverordnung.html nachgelesen werden. Der Pressemitteilung anhängend ist ein Entwurf zur zweiten Verordnung über die Änderung der Amateurfunkverordnung. Diesen findet man als PDF-Datei unter bmdv.bund.de/SharedDocs/DE/Gesetze-20/zweite-verordnung-aenderung-amateurfunkverordnung.html.

    +++ Nachtrag vom 8.9.22/10:30 Uhr
    Aufgrund vieler Fragen zum Thema Sendeleistung im Bereich 50,0–50,4 MHz hier eine Klarstellung: Aktuell gilt bis Ende des Jahres 2022 die Regelung max. 100 W PEP für Klasse E und max. 750 W PEP für Klasse A. Daran wird sich bis zum 31.12.2022 auch nichts ändern. In Gesprächen mit dem Primärnutzer streben der Runde Tisch Amateurfunk (RTA) und das Referat Frequenzmanagement des DARC an, diese jeweils befristeten Erlaubnisse in einen Dauerzustand zu überführen. Wegen Covid-bedingter Einschränkungen beim Personaleinsatz, insbesondere bei Feldstärkemessungen unter verschiedenen Ausbreitungsparametern wie etwa Sporadic-E, ist nicht davon auszugehen, dass vor Verabschiedung der neuen DV AFuG hierzu abschließend entschieden wird. Das Einverständnis des Primärnutzers vorausgesetzt, wird es also zumindest 2023 noch einmal bei einer befristeten Duldung bleiben. Für den praktischen Betrieb hat das letztendlich keine Auswirkungen.

    Dipl.-Ing. Bernd Mischlewski, DF2ZC
    Referent Frequenzmanagement

  • IARU Region 1 Fieldday 2022 – Fotonachlese:

    Von Bernd (DL8AWJ) und Mathias (DL4ZJ) haben einige Bilder vom Fieldday auf dem Luisenturm bereitgestellt.

  • IARU Region 1 Fieldday:

    An diesem Wochenende fand der IARU Region 1 Fieldday statt. Bei herrlichem Wetter die Gelegenheit die portable Technik mal wieder zum Einsatz zu bringen. So gab es Funkbetrieb von Arno (DL5APW) auf der Saalfelder Höhe und von Bernd (DL8AWJ) vom Luisenturm in der Nähe von Großkochberg. An dieser Stelle passt auch sehr gut das aktuelle Video von Arthur (DL2ART) zum Thema Fieldday:

  • Weitere Informationen zum OV-Abend am 2. September 2022:

    Wie angekündigt, soll zu unserem OV-Abend auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Hierzu werden wir im Bistro Istanbul bestellen und uns die Speisen anliefern lassen. Es ist praktisch, wenn man sich schon an der unten verlinkten Speisekarte aussucht, was man essen möchte. Auch wäre es praktisch, wenn man das Geld hierfür (einschließlich der kleinen Liefergebühr) passend hätte.

  • Nachtabschaltung bei DB0SLF:

    Für die Technik bei DB0SLF gilt zur Zeit eine Nachtabschaltung. In der Zeit von 21:30 Uhr bis 7:00 Uhr wird das FM-Relais, der APRS-Repeater und der Web-SDR abgeschaltet. Damit soll neben der Energieeinsparung auch die OV-Kasse etwas geschont werden. Die Schaltung erfolgt automatisch mit der ANEL-Schaltsteckdose. Im Bedarfsfalle können Mathias (DL4ZJ) und Arno (DL5APW) die Technik zuschalten bzw. die Schaltzeiten ändern. Die Technik zum Schutz und Überwachung ist hiervon ausgenommen.

  • Hinweise zum OV-Abend im September:

    Unser OV-Abend im September findet am 2. September 2022 um 18:00 Uhr in der Orangerie im Schlosspark Saalfeld statt. Es befinden sich im Umkreis ausreichend Parkplätze. Bitte die Anwohnerparkplätze freihalten. Zu empfehlen ist der Parkplatz auf der Zufahrt zum Landratsamt. Dieser ist auf der unten stehenden Google-Maps Karte mit einem Kreuz markiert.
    Inhaltlich wird uns Rolf (DM3RO) die Software HRD Hamradio Deluxe - das Transceiver-Steuerungs- und -logbuchprogramm vorstellen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es wird ein kleiner Unkostenbeitrag für das leibliche Wohl fällig. Auf DB0SLF kann man fragen, wenn man die Orangerie nicht finden sollte.

    Quelle: Google Maps
  • Serverumzug bei eQSL:

    Die beliebte Logbuchseite eQSL zieht seit dem 29. August 2022 auf neue Server um. Deshalb kann es aktuell zu einigen Störungen bei dem Aufruf der Seite kommen.

  • Neues von ICOM:

    Bernd (DL8AWJ) macht auf folgendes aufmerksam:
    Die Firma ICOM wartet mit einem neuen Transceiver auf, der sich ausschließlich den Bändern ab VHF bis SHF widmet. Das Gerät mit dem Namen IC-905 weist tatsächlich Ähnlichkeiten mit dem mittlerweile beliebten IC-705 auf. Mehr Informationen gibt es hier auf den Seiten von ICOM oder im unten stehenden Video.

  • Aktueller Thüringen Rundspruch:

    Wer den August - Rundspruch zum Beispiel auf einem Repeater nicht hören konnte, hat hier noch einmal die Möglichkeit:

    Thüringen Rundspruch August 2022
  • Erinnerung:

    Alle, die an dem Technik OV-Abend im September 2022 teilnehmen möchten, sind hier an die Anmeldung erinnert!

  • Einladung zum Fieldday bei unseren Nachbarn:

    Der OV-Lobenstein/Schleiz X23 lädt alle Funkfreunde zu unserem diesjährigen Fieldday recht herzlich ein. Der Fieldday findet vom 29. Juli 2022 bis 31. Juli 2022 statt. Fielddaystandort ist der Sieglitzberg bei Bad Lobenstein. Wir sind am 29. Juli 2022 ab 12 Uhr QRV. Einweisung über 145,500 MHz + DB0REN 438,825MHz. Wie immer ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. (Thüringer Roster und Rostbrätl). Natürlich gibt es auch wieder selbst gebackenen Kuchen am Sonnabend. Die Funktechnik von DL0LBS und DL5L steht wieder zum Funkbetrieb bereit. Alle zur Zeit vorhandenen Antennen können benutzt werden. Über eine Teilnahme an unserem Fieldday würde sich das Team von X23 freuen. Über eine Rückmeldung Eurer Teilnahme würde ich mich freuen. Bitte bis 22. Juli 2022 via E-Mail: dl5ans@darc.de Telefon 036647 22372 oder 036647 393028 (Funkraum). 73+55 von Roland DL5ANS OVV X23

    P.S.: Infos über den OV X23 gibt es unter DL0LBS.

  • Größerer Solarsturm vorausgesagt:

    Verschiedene Medien berichten übereinstimmend, dass ab Dienstag die Erde von einem heftigen Solarsturm getroffen wird. Es kann zu Ausfällen von Funkverbindungen und zu Störungen bei dem GPS Empfang kommen. Vielleicht kann man auch wieder einen Mögel-Dellinger-Effekt erleben. Exemplarisch für die vielen Meldungen hier der Link zu Spaceweather.

  • Radiowerbung für unser Hobby:

    Eine interessante Art der Radiowerbung für uns Funkamateure kommt von Daniel (DO5FDR). Das ist in jedem Fall hörenswert:

    ARD Hitnacht vom 17. Juli 2022
  • Aktueller Thüringen Rundspruch:

    Wer den Juli - Rundspruch zum Beispiel auf einem Repeater nicht hören konnte, hat hier noch einmal die Möglichkeit:

    Thüringen Rundspruch Juli 2022
  • DH0HQ im mdr Fernsehen:

    Rolf (DL2ARH) hat von Ben (DL5ANT) den Tipp bekommen, dass das mdr Fernsehen über DH0HQ berichtet hat. Leider verschwinden die Beiträge nach geraumer Weile wieder aus der Mediathek. Deshalb jetzt noch ansehen: DH0HQ im mdr Ab circa Minute 17 geht es los.

  • Mitteilung aus der MF-Runde:

    es ist zwar MF-Sommerpause, aber Mario/DJ8NU gab mir folgende Info, die ich gerne an Euch weitergebe:

    In der Woche 12. – 17. Juli 2022 finden auf dem im Stadthafen von Saßnitz auf Rügen liegenden englischen Museums-Uboot „HMS OTUS S18“ Feierlichkeiten statt. Das Boot der Oberon-Klasse wurde 1963 in Dienst gestellt, war 28 Jahre im Einsatz und wurde 2002 in Saßnitz als Museumsschiff öffentlich zugänglich gemacht. Somit liegt es nun dort seit 20 Jahren, was der Auslöser für die Jubiläumsaktivitäten ist. Mehr darüber gibt’s auf der Internetseite https://hms-otus.com/#mythos. Unsere sehr aktive Neubrandenburger MF-Truppe nimmt das zum Anlass, vom 14. – 17. Juli 2022 den Funkraum des Ubootes unter dem Rufzeichen DM3G (MF…) zu aktivieren. Mit dabei ist auch das Ausbildungsrufzeichen DN3SUB. Geplant sind Verbindungen auf Kurzwelle, u. a. auch mit HMS Collingwood. MF-Stationen sind gerne eingeladen, QSO mit dem Uboot zu tätigen.

    Einen schönen Sommer und vy 73

    Albert, DF8LD

  • Technik OV-Abend im September 2022:

    Für den OV-Abend am 2. September 2022 laufen die Vorbereitungen an. Gemeinsam mit dem OV X24 wollen wir uns ausführlich mit elektronischen Logbüchern, insbesondere Ham Radio Deluxe (HRD) beschäftigen. Damit auch etwas Funkbetrieb möglich ist, werden wir uns nicht wie gewohnt in unserem OV Lokal im Eschenstübel treffen. Als Räumlichkeit ist die Orangerie im Schlosspark Saalfeld vorgesehen. Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt sein. Natürlich sind Gäste herzlich willkommen.
    Wichtig: Wegen der Planung ist für diesen OV-Abend eine Anmeldung erforderlich. Diese bitte am besten an DL4ZJ via Clubmail (@darc.de). Weitere Informationen folgen:

  • Mikrofonverbot im KFZ:

    In NRW hat das Ministerium für Verkehr letztmalig eine generelle Ausnahmegenehmigung gemäß § 46 II StVO vom Verbot der Verwendung eines Funkgerätes ohne Freisprecheinrichtung gemäß § 23 Absatz 1a StVO erteilt. Dies gilt, soweit der Verwender das Funkgerät zur Verbesserung der Verkehrssicherheit nutzt und nicht auf andere im Sinne von § 23 StVO zulässige Kommunikationsmittel zurückgreifen kann. Darüber berichtet Stefan Scharfenstein, DJ5KX. (Quelle: www.darc.de)

  • Die neue DARC App – Meldung von der Club-Seite:
    DARC App

    Auf der HAM RADIO wurde heute die neue DARC-App für Android- und iOS freigegeben. Die erste Version der App ermöglicht den Zugriff auf die Ausgaben der CQ DL, auf Rundsprüche und alle Newsmeldungen. Die ganze Meldung ist auf der Club-Seite nachzulesen.

18. Februar 2022 Nachtrag zu wfview:
Stefan (HB9GFX/DG9BDI) hat zu dem Thema wfview und hier speziell für den kleinen ICOM IC-705 einen umfassenden Bericht verfasst. Dieser ist hier zu lesen: wfview und IC-705 (xlx-owl.de). Außerdem ist in der aktuellen Ausgabe 3/2022 der Clubzeitschrift CQDL ebenfalls ein umfangreicher Artikel zu wfview enthalten.

16. Februar 2022 wfview- Remote-Software für ICOM-Geräte:
Bei der Suche nach der ultimativen Software fürs Shack trifft man als Besitzer diverser ICOM-Geräte früher oder später auf die frei verfügbare Software wfview. Es handelt sich um ein Programm, das von Amateurfunkern entwickelt wurde, um moderne ICOM-Amateurfunkgeräte zu steuern. wfview ist eine freie und Open-Source-Software. Mehr dazu auf der offiziellen Webseite wfview oder im unten stehenden Video von Michael (DL2YMR).

13. Februar 2022 DB0KUH - Nachtrag:
Informationen zu DB0KUH gibt es unter https://gerashop.de. Dazu noch ein Kartenauszug von https://aprs.fi. TNX Bernd (DL8AWJ).

Quelle: aprs.fi

12. Februar 2022 DB0KUH - Neues Relais oder veränderte Technik:
Auf dem Kuhberg in der Nähe von Auerbach im Vogtland steht ein vermutlich neuer Repeater oder die Technik wurde deutlich verbessert. Zu empfangen ist er auf 439.087,50 MHz. Punktuell geht das sogar in Saalfeld am Mobil-TRX. Aufgefallen ist dies durch eine APRS-Positionsquittung mitten in Saalfeld. Da stand plötzlich DB0KUH-10 im Display und mal nicht DB0SLF bzw. REN oder INS. DB0KUH-10 war bisher noch nicht aufgefallen. Jedenfalls verdienen die Erbauer und Sysops große Anerkennung.

09. Februar 2022 APRS Entwickler Bob Bruninga, WB4APR, SK:
Wie die ARRL soeben auf ihrer Webseite berichtet, hat Bob (WB4APR) am 7. Februar 2022 die Taste für immer aus der Hand gelegt. Bob ist der Entwickler des immer beliebter werdenden APRS (Automatic Packet Reporting Systems). Er beschäftigte sich nicht nur mit APRS. Als Entwicklungsingenieur der US Naval Academy (USNA) hatte er insbesondere alternative Energiequellen im Focus. Im Jahr 2018 veröffentlichte er Energy Choices for the Radio Amateur, (Hrs. ARRL). Hier beschreibt die Entwicklung von Veränderungen im Bereich regenerativer Energien und deren Auswirkungen auf uns Funkamateure in Bezug auf Heimsolarstrom, Wärmepumpen sowie Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Die Gemeinschaft der Funkamateure hat ihm viel zu verdanken. Bob verstarb an einem Krebsleiden, welches er 2020 selbst bekannt gemacht hat und an den Folgen einer Covid-19 Infektion. Einen ausführlichen Artikel findet man unter: arrl.org.

07. Februar 2022 Immer noch Endfeed´s oder der 1:9 Unun:
Bei der Internet-Recherche findet man viele Beiträge zu endgespeisten Antennen und auch zu den Baluns bzw. Ununs. Ein interessanter Beitrag stammt von Ludger (DF1BT) den man hier nachlesen kann.

02. Februar 2022 Der IC-705 oder Ideen muss man haben:
Kaum war der beliebte ICOM IC-705 auf dem Markt, boomte das Geschäft mit dem Zubehör. Viele Komponenten stellen eine sinnvolle Erweiterung dar. Manchmal hat man aber auch das Gefühl, dass der 3D-Druck verboten werden sollte. Da der IC-705 ein Fotogewinde hat, ist die Verwendung von Zubehör aus dem Fotobereich pfiffig und sinnvoll.
Das es noch besser geht, beweist Juri (DL4JU). Er hatte die Idee, Klappfüße aus dem Zubehörsegment für Notebooks einzusetzen. Die Teile werden geklebt und sind von guter Qualität. Wenn man lösbares doppelseitiges Klebeband verwendet, bekommt man sie auch wieder herunter. Im eingeklappten Zustand haben die Füße eine gummierte Oberfläche, was für zusätzliche Standsicherheit sorgt. Natürlich mussten die Füße gleich her und werden am 705 ausprobiert. Wie gehabt: Ideen muss man haben! Hier noch die passenden Bilder:

  • Quelle: Juri (DL4JU)

01. Februar 2022 Wichtiger Hinweis des DARC e.V.:
Wegen des Hackerangriffs auf den Webserver des DARC e.V. gibt der Club wichtige Hinweise auf der Hauptseite www.darc.de. Es wird auch darauf hingewiesen, dass gerade jetzt gefälschte Mails im Umlauf sind.

31. Januar 2022 Hochgenauer 10 MHz Referenzoszillator:
Um die Frequenzgenauigkeit der eigenen Station im Blick zu halten oder auch zu stabilisieren empfiehlt sich ein Referenzoszillator. Sehr gute Dienste leistet hier der GPS/Glonass synchronisierte 10 MHz Oszillator GPSDO von Antonio (CT1FFU) bzw. dxpatrol.pt. Übrigens beschäftigt sich Antonio auch mit endgespeisten Antennen und Baugruppen für den QO-100. Wie auf dem zweiten Bild zu sehen, kann der GPSDO mit seinen Ausgängen mehrere Transceiver mit einem entsprechenden REF-IN versorgen. Persönlich finde ich die Qualität überzeugend. Antonio modifiziert auch Baugruppen und Komponenten aus seinem Sortiment entsprechend den Kundenwünschen. So wurde auch der leistungsfähige 1:9 Unun für die kommenden Antennenexperimente nach individuellen Leistungsvorgaben gefertigt.

30. Januar 2022 Antennenschaden durch den Sturm "Nadia":
Der übliche erste Kontrollblick, ob noch alles oben ist, offenbarte einen Antennenschaden. Der Strahler der Endfeed hin zwischen dem zweiten und dritten Abspannpunkt durch. Ein Blick aus einem anderen Fenster offenbarte das Malheur. Der 15m VDL-Mast war genau oberhalb einer Abspannebene weggeknickt. Damit war das Vorhaben, dem heutigen 160m Contest zumindest zuzuhören Geschichte. Glücklicherweise war der Bruch durch Kürzen des Segmentes zu beheben, so dass am Nachmittag die Antenne in etwas geringerer Höhe wieder in der Luft war. Eigentlich sollte der Strahler sowieso genau vermessen werden, was in diesem Zusammenhang auch mit erledigt werden konnte. Durch die fortlaufenden Tests mit der Endfeed-Antenne war die effektive Strahlerlänge irgendwann mal unter die Räder gekommen. Hier noch ein paar Eindrücke von dem Malheur:

15. Januar 2022 - 21. QRP und Selbstbautreffen, Thüringen:
Vom 10. Juni 2022 bis zum 11. Juni 2022 (alternativ vom 9. September 2022 bis zum 10. September 2022) findet das 21. QRP und Selbstbautreffen in dem Gasthof „Zu den grauen Ziegenböcken", in 07616 Serba statt. Übernachtungswünsche bitte eigenständig in dem Gasthof reservieren. Es ist auch die Anreise mit Zelt und Wohnwagen möglich. Hier betragen die Kosten je Stellplatz 10,00 EUR/Nacht, Strompauschale 5,00 EUR/Nacht und Duschen 5,00 EUR/Nacht.

Folgendes Programm ist vorgesehen:
Freitag 10. Juni 2022 (alternativ 9. September 2022)
Ab 19:00 Uhr Treffpunkt: "Zu den grauen Ziegenböcken". Die Gaststätte hat geöffnet und serviert Abendessen.
Samstag 11. Juni 2022 (alternativ 10. September 2022)
10:00 Uhr Eröffnung und danach Vorträge. Anschließend findet für erste Erfahrungen eine kleine Fuchsjagd statt. Die Empfänger stehen bereit.

Bei Fragen bitte bei Helmut (dl2avh@darc.de) oder Gero (dl4alj@darc.de) melden. Der Gasthof ist zu erreichen unter Telefon: 036601 905186 oder 0171 6148288 Email: info@ziegenboecke.de, www.ziegenboecke.de

Hier ein paar Impressionen vom 18. Treffen: QRP und Selbstbautreffen TH 2019

14. Januar 2022 Thüringen Rundspruch:
Wer den Januar - Rundspruch zum Beispiel auf DB0SRB nicht hören konnte, hat hier noch einmal die Möglichkeit:

Thüringen Rundspruch Januar 2022

07. Januar 2022 OV-Abend im Januar:
Am heutigen Freitag findet unser OV-Abend wie gewohnt im Eschenstübel statt. Gäste sind herzlich willkommen. Es gilt die 2G-Regel.

01. Januar 2022 Wir begrüßen das neue Jahr 2022:
Zuerst allen (X)YLs, OMs und Freunden unserer Hobbys alles Gute für das Jahr 2022. Gedenken wir denen, die nicht mehr unter uns sind.
Die Beiträge des Jahre 2021 sind nun wie gewohnt unter den Old-News zu finden.
Auch kann ein kleiner Ausblick auf die kommenden Aktivitäten gegeben werden. Da wird es eine Vorstellungen des neuen Handfunkgerätes ID-52 der Firma ICOM geben. Ein weiterer Schwerpunkt sind die Experimente mit endgespeisten Antennen. Vielleicht kommt auch im Jahr 2022 eine neue Lizenzklasse unterhalb der E-Lizenz, was für hoffentlich viele einen Anreiz werden kann, sich unserem vielfältigen Hobby intensiver zu nutzen. Ich höre zwar schon wieder die Stimmen einiger A-Lizenzler, die von einer Entwertung unseres Hobbys sprechen. Ich denke und hoffe, dass das Gegenteil der Fall sein wird. Wollen wir zunächst gemeinsam die Covid-19 Pandemie überwinden und mit mehr Zusammenhalt in die Zukunft schauen. In diesem Sinne sollten wir optimistisch in das Jahr 2022 starten.